FitGirl, die Repack-'Königin' der Raubkopien

Startseite > Piraterie >

Gepackte Spiele sind auf Piratenseiten sehr gefragt, da sie viel Bandbreite sparen. Einer der führenden Namen in dieser Nische ist FitGirl. In den letzten Jahren hat sich der in Russland geborene Repacker von einem Heimarchivar zum bekanntesten Releaser im Internet entwickelt. Heute packen wir einen Teil dieser faszinierenden Geschichte aus.

Fitgirl RepacksDas Herunterladen eines raubkopierten Spiels kostet keinen Pfennig. Es beansprucht jedoch digitale Ressourcen, da einige Spiele weit über 100 Gigabyte groß sein können.

Dies ist ein Problem für Leute, die Bandbreitenbeschränkungen haben oder die nur über begrenzten Speicher- oder Archivierungsplatz verfügen.

Für jedes Problem gibt es natürlich eine Lösung, vor allem in einem Piraten-Ökosystem, in dem die Urheberrechtsgesetze ignoriert werden. Bei raubkopierten Spielen kommt diese Lösung in Form von "Repacks", die im Wesentlichen komprimierte Versionen vollständiger Spiele sind, die genau wie das Original funktionieren.

Repacks können von rechtmäßig gekauften Spielen erstellt werden, aber in Piratenkreisen werden sie mit einem Crack geliefert, um den Schutz zu entfernen. Es gibt zwar mehrere aktive Repacker, aber einer hat sich wie kein anderer in der Szene etabliert. FitGirl.

Bei der Zusammenstellung unserer Liste von meistbesuchte Torrent-Seiten Anfang dieses Jahres war FitGirl Repacks einer der Neulinge. Es ist ein faszinierender Name in einer Nische, die eher mit molligen Männern in Verbindung gebracht wird. Aber ob FitGirl nun er oder sie oder sie im wirklichen Leben ist, unser Interesse war geweckt.

Wie FitGirl anfing

Um mehr über diese weitgehend unbekannte Figur zu erfahren - die die Abbild von Amélie - haben wir uns an FitGirl gewandt. Da die FAQ der Website eindeutig besagt, dass die Geschlechterfrage irrelevant ist, haben wir bei den Anfängen begonnen. Wann hat FitGirl mit dem Umpacken begonnen?

"Wahrscheinlich im Jahr 2012, als ich anfing, eine Offline-Sammlung für mich zu erstellen", erzählt FitGirl. "Damals benutzte ich 7-Zip und dachte, dass es nichts Besseres in Sachen Komprimierung gibt.

Während FitGirl ein persönliches Archiv aufbaute, stolperte sie (wir werden dieses Pronomen verwenden) über öffentliche Repacks, die auf Piratenseiten veröffentlicht wurden. Diese waren viel kleiner als die, die sie gemacht hatte, und damit fing alles an.

Anstatt sich auf 7-Zip zu verlassen, machte FitGirl ernst mit der Komprimierung und begann zu lernen und zu experimentieren. Ungefähr eine Woche später war das erste selbstgebastelte Repack fertig.

"Mein erstes Repack sah zwar ziemlich genau so aus wie die aktuellen, aber im Inneren war es ein Chaos. Langsames Laden, langsame Installation, usw. Aber ich habe das schnell behoben und fing an, fast täglich Repacks zu erstellen", erinnert sich FitGirl.

FitGirl geht an die Öffentlichkeit

Zu diesem Zeitpunkt war das Umpacken noch ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Das war gut genug. Im Laufe der Zeit bemerkte FitGirl jedoch, dass einige ihrer eigenen Veröffentlichungen etwas kleiner waren als die öffentlich verfügbaren Repacks.

Das war der Zeitpunkt, an dem sich die Dinge zu ändern begannen. FitGirl beschloss, den Sprung von der reinen Archivarin zur "Herausgeberin" von Repacks auf Piratenseiten zu wagen. Da sie in Russland geboren wurde, wählte sie für den Anfang lokale Torrent-Tracker, und das nicht ohne Erfolg.

"Ich beschloss, meine Repacks auf ein paar russische Tracker hochzuladen, und sie stießen auf Sympathie. Dann habe ich beschlossen, weiterzumachen", sagt FitGirl.

Das erste Repack war eine Kopie von Geometry Wars 3: Dimensions. Das Spiel wurde verlustfrei von 250 MB auf 69 MB komprimiert. Bei größeren Spielen können sich die "Einsparungen" jedoch leicht auf Dutzende von Gigabyte ausweiten.

Fitgirl Geometry Wars

Nach dieser ersten Veröffentlichung folgten viele weitere. FitGirl experimentierte weiter, verbesserte ihre Komprimierungsfähigkeiten und teilte die Ergebnisse mit der Öffentlichkeit. Heute hat sie fast 1500 Spiele neu gepackt. Darüber hinaus hat sie eine treue Fangemeinde um sich geschart, die sehnsüchtig auf neue Veröffentlichungen wartet.

Die Liebe zur Kompression

Da es sich um Raubkopien handelt, sind diese neu gepackten Spiele kostenlos erhältlich. FitGirl nimmt zwar Spenden an, aber die Hauptmotivation scheint die Wertschätzung der Öffentlichkeit und ihre Liebe zur Kompression zu sein.

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass sie diese Spiele auch knackt, aber das ist nicht der Fall. FitGirl lädt meistens Raubkopien von einem privaten Tracker herunter. Diese Spiele sind oft auch auf öffentlichen Piratenseiten verfügbar.

Fitgirl-Website

Das Umpacken selbst ist oft recht einfach. Einige Spiele sind in einer Stunde fertig, während andere bis zu einem Tag dauern können, was vor allem von der Größe der Quelldateien abhängt.

"Das durchschnittliche Repack ist eigentlich sehr einfach. Die meisten Spiele da draußen verwenden entweder die Unity Engine oder die Unreal Engine. Beide lassen sich leicht und ohne besonderen Aufwand komprimieren. Wie lange es dauert, hängt also nur von der Größe des Spiels ab und dauert zwischen einer Stunde und vielleicht einem Tag", sagt FitGirl.

FitGirl ist stolz darauf, starke Kompression und die besten Einstellungen zu verwenden. Außerdem ist sie eine Perfektionistin, die Herausforderungen liebt. Je komplexer ein Spiel ist, desto mehr Spaß macht es. Dann ist auch mehr Geschicklichkeit gefragt.

"Ich liebe Motoren, die nicht dem Standard entsprechen oder selten sind! Denn Herausforderungen bei der Komprimierung sind das, was ich am meisten liebe. Ich habe zum Beispiel GTA V fünf oder sechs Mal neu gepackt und dabei immer die Kompression und/oder die Installationsgeschwindigkeit verbessert", sagt sie.

"Eines der komplexesten Spiele, die ich kenne, war Red Read Redemption 2. Und es ist so traurig, dass es noch nicht geknackt wurde, sodass ich meine Ergebnisse nicht mit der Welt teilen kann. Hoffentlich ändert sich das eines Tages", fügt FitGirl hinzu.

Vorwärts gehen

Die Leidenschaft für Kompression ist offensichtlich und FitGirl hat nicht vor, in nächster Zeit aufzuhören. Um die Dinge noch interessanter zu machen, hätte sie jedoch nichts dagegen, wenn sie etwas mehr Konkurrenz hätte.

"Ich vermisse eigentlich eine starke Konkurrenz. Ich brauche mehr professionelle Teams oder Einzelpersonen, die auch verrückt nach Kompression sind, damit es für mich interessanter wird", bemerkt sie.

Natürlich sind die Verleger und Entwickler der Spiele nicht glücklich über die neu gepackten Versionen. Sie schicken zwar Takedown-Benachrichtigungen an einige Filehosting-Seiten, die dann die Veröffentlichungen entfernen, aber FitGirl hat keine direkten rechtlichen Probleme bekommen.

Allerdings könnten dieselben Unternehmen auch vom Erfolg der Repacks lernen. Laut FitGirl könnten die Verleger ein oder zwei Lektionen über effektive Kompression lernen, damit die Kunden keine Bandbreite verschwenden müssen.

"Stellt nur eine Person ein, die sich mit der Komprimierung auskennt", lautet ihre Botschaft an die Verleger. "Und macht eure Spiele so, dass sie leicht mit zusätzlichen Patch-Dateien aktualisiert werden können, ohne dass die Daten komplett neu erstellt werden müssen."

"Die Unreal Engine beispielsweise unterstützt Patching von Haus aus. Aber 99% der Entwickler nutzen es nicht. Sie bauen einfach das ganze Spiel neu auf, und dann laden die Nutzer auf Steam ein weiteres 50-GB-Update herunter. Wirklich, Sie haben sogar die Tools, um es für Sie zu tun, lieben Sie Ihre Benutzer, sie ZAHLEN für Ihre Spiele!"

FitGirl nimmt diese Aufgabe gerne an.

Förderer




Beliebte Beiträge
Von vor 2 Jahren...
de_DEDE